Online: 20.03.2017

Aktivistin Stella Agara erhält Bremer Solidaritätspreis

Der Bremer Senat verleiht den Solidaritätspreis seit 1988 alle zwei Jahre an Menschen und Initiativen, die sich für Menschenrechte und Demokratie sowie gegen Rassismus und die Folgen von Kolonialismus einsetzen. Erste Preisträger waren 1988 der Widerstandskämpfer und spätere südafrikanische Präsident Nelson Mandela und seine Frau Winnie.


^ Seitenanfang