Online: 21.03.2017

Haftbefehl nach Messerattacke in Gifhorn beantragt

Gifhorn (dpa/lni) - Nach einer Messerstecherei am Wochenende in Gifhorn hat die Staatsanwaltschaft Hildesheim Haftbefehl gegen einen Tatverdächtigen wegen versuchten Mordes beantragt. Ob der mutmaßliche Täter bereits gefasst ist, wollten weder die Polizei noch die Sprecherin der Staatsanwaltschaft am Dienstag sagen.

Die Polizei in Gifhorn hatte zuvor berichtet, die Identität des mutmaßlichen Täters, der am Samstag in Gifhorn einen 28-jährigen Wolfsburger mit Messerstichen schwer verletzt hatte, sei ermittelt worden. Das Opfer musste operiert werden, ist aber nicht in Lebensgefahr. Nach der Tatwaffe und einem Motiv für die Tat sucht die Polizei noch.

^ Seitenanfang