Online: 20.03.2017

Sozialministerin ist Patentante von 891 Drillingskindern

Zoom Sozialministerin Cornelia Rundt (SPD, M.) mit den Patenkindern. Foto: Holger Hollemann

Hannover (dpa/lni) - 24 Drillingskinder haben am Montag in den prunkvollen Räumen des Gästehauses der Landesregierung für mächtig Trubel gesorgt. Sie alle gehören nun zu den insgesamt 891 Drillingskindern und 28 Vierlingskindern, die die niedersächsische Sozialministerin Cornelia Rundt (SPD) ihre Ehren-Patentante nennen dürfen. Neun Familien kamen zu der feierlichen Urkundenübergabe, wobei ein Elternpaar ohne ihre Kinder die Urkunden und kleine Geschenke entgegennahm. Die Familien kommen aus Osnabrück, Meppen, Hannover, Tostedt, Wolfsburg, Bispingen, Hameln und Dörpen. Für die Familien heißt die Ehren-Patenschaft eine finanzielle Unterstützung von je 250 Euro bei der Geburt und der Einschulung pro Drillingskind.


^ Seitenanfang