Online: 13.10.2017

Noch keine Klarheit nach Fund eines menschlichen Schädels

Zoom Ein Schild warnt vor Forstarbeiten. Foto: Jan Woitas/Archiv

Osnabrück (dpa/lni) - Nach dem Fund eines menschlichen Schädels bei Forstarbeiten in Osnabrück gibt es noch keine neuen Erkenntnisse. Sie gehe nicht davon aus, dass die offenen Fragen vor Mitte kommender Woche geklärt werden könnten, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag. Am Vortag war bekanntgeworden, dass der Schädel mit einer Zahnprothese bereits am Mittwochnachmittag entdeckt worden war. Polizeibeamte hatten die Fundstelle untersucht - mit Hilfe der Prothese hoffen sie, Herkunft und Identität des Schädels klären zu können. Ein Spezialist soll außerdem das Alter des Schädels bestimmen.

^ Seitenanfang