Online: 18.09.2017

Molotow-Cocktail gegen Haus in Peine geworfen

Zoom Ein leuchtendes Blaulicht auf dem Dach eines Streifenwagens. Foto: Jens Büttner/Archiv

Peine (dpa/lni) - Ein Einfamilienhaus in Peine ist von Unbekannten mit einem Molotow-Cocktail beworfen worden. Drei Erwachsene und fünf Kinder schliefen in dem Gebäude, alle blieben unverletzt, wie die Polizei in Salzgitter am Montag mitteilte. Zu den Hintergründen der Attacke konnte ein Polizeisprecher noch nichts sagen. Bei dem Angriff in der Nacht zum Sonntag hatten die Täter zunächst einen Stein durch eine Fensterscheibe geworfen, der Molotow-Cocktail traf danach die Hauswand und setzte eine Gartenbank in Brand. Die Polizei ermittelt nun wegen versuchter Brandstiftung.

^ Seitenanfang