Online: 20.09.2017

Neue Heimat für unfreiwillige tierische Ulaubsmitbringsel

Zoom Lutz Fischer mit einer vom Zoll gefundenen Fechterschnecke. Foto: Carmen Jaspersen/Archiv

Bremerhaven (dpa/lni) - Vom Bremer Zoll aufgegriffenen Tieren bietet das Klimahaus Bremerhaven ein neues Zuhause an. Zuletzt wurden ein in einem Koffer eines Vietnam-Reisenden gefundener Gecko und ein in einer Holzlieferung aus Asien entdeckter Skorpion aufgenommen, wie das Klimahaus mitteilte. Die Tiere seien inzwischen jedoch gestorben. «Beide haben die Strapazen nicht überlebt», sagt Lutz Fischer, Leiter Aquaristik und Terraristik im Klimahaus Bremerhaven. Dafür ist der gerade mal ein Zentimeter große Nachwuchs des Skorpions munter und lebt nun hinter den Kulissen des Wissensmuseums, das auch eingetragener Zoo ist.

^ Seitenanfang