Online: 22.09.2017

Zehn-Zentner-Bombe in Bremen entschärft

Bremen (dpa/lni) - Die Entschärfung einer Zehn-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg hat den Verkehr in Bremen massiv behindert. Zwischen Delmenhorst und dem Bremer Hauptbahnhof wurde der Zugverkehr am Freitag zeitweise eingestellt. Auf der Weser durften teilweise keine Schiffe fahren, auch die B6 - eine Hauptverkehrsachse in Bremen - war gesperrt. Um 19.25 Uhr wurde die Weltkriegsbombe dann vom Sprengmeister der Bremer Polizei «problemlos» entschärft, wie ein Sprecher sagte. Die Evakuierung im Radius von 400 Metern wurde daraufhin aufgehoben. Die Bombe war bei Bauarbeiten im Stadtteil Walle gefunden worden.

^ Seitenanfang