Online: 31.01.2017

Lehrer kündigen Warnstreiks an niedersächsischen Schulen an

Zoom Fahne mit dem Aufdruck 'Gewerkschaft, Erziehung & Wissenschaft'. Foto: Arno Burgi/Archiv

Hannover (dpa/lni) - Die Lehrergewerkschaft GEW hat im Tarifkonflikt mit den Bundesländern für Mittwoch Warnstreiks an niedersächsischen Schulen angekündigt. «Es wird sicherlich auch zu Unterrichtsausfällen kommen», sagte der GEW-Sekretär für Tarifpolitik, Rüdiger Heitefaut, am Dienstag. Die Warnstreiks beträfen einige Schulen im Land, ein flächendeckender Streik sei vorerst nicht geplant. Die zweite Runde der Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Länder war am Dienstag zunächst weitgehend ergebnislos verlaufen. Auch an Unikliniken, in Teilen von Polizei, Justizverwaltung oder in Straßenmeistereien könnte es deshalb Warnstreiks geben.


^ Seitenanfang