Online: 08.02.2017

Piraten kapern vor Nigeria Schiff von ostfriesischem Reeder

Abuja (dpa) - Vor der Küste Nigerias haben Piraten ein Frachtschiff eines ostfriesischem Unternehmens überfallen und acht Menschen als Geiseln genommen. Es handle sich dabei um sieben Russen und einen Ukrainer, teilte die russische Botschaft in Abuja der Agentur Tass zufolge am Mittwoch mit. Die Piraten stürmten demnach bereits am Sonntagmorgen das Schiff «BBC Caribbean», das dem ostfriesischen Unternehmen Briese Schiffahrt gehört. Die Firma bestätigte die Entführung. Nach einem Schusswechsel seien die Seeleute gefangen genommen worden. Zum Verbleib der Männer war zunächst nichts bekannt. Die russische Botschaft habe bei den nigerianischen Behörden um Hilfe bei den Ermittlungen gebeten, hieß es.


^ Seitenanfang