Online: 14.02.2017

US-Hubschrauber in Bremerhaven gestartet

Zoom US-Hubschrauber vom Typ Black Hawk starten zu der Operation Atlantic Resolve. Foto: Ingo Wagner

Bremerhaven (dpa) - Mehrere US-Hubschrauber für die Unterstützung von Nato-Partner sind am Dienstag in Bremerhaven gestartet. Sie gehören zu einer Heeresfliegerbrigade aus Fort Drum im Bundesstaat New York, die im Rahmen der US-Operation «Atlantic Resolve» in ost- und mitteleuropäischen Nato-Ländern eingesetzt werden soll. Per Schiff wurden sie nach Bremerhaven gebracht. Nach Angaben der US-Armee fliegen rund 50 Hubschrauber von Bremerhaven aus ins bayerische Illesheim, wo das Hauptquartier sein wird. Die Bundeswehr dient als Logistik-Partner.

Die US-Operation «Atlantic Resolve» ist Teil der von Ex-US-Präsident Barack Obama 2014 angeschobenen «European Reassurance Initiative» und steht im Einklang mit Beschlüssen mehrerer Nato-Gipfel. Sie soll die die Ostflanke der Nato stärken und die Handlungsfähigkeit der Nato im eventuellen Bündnisfall zu sichern.

^ Seitenanfang