Online: 06.03.2017

Schüler lesen die EJZ im Unterricht

EJZ-Zeitungspaten fördern die Lesekompetenz und Allgemeinbildung

Das Zeitungspaten-Projekt der „Elbe-Jeetzel-Zeitung“ ist erfolgreich gestartet. „Wir freuen uns sehr über die Teilnahme und das Engagement der im Landkreis ansässigen Unternehmen“, sagt Dr. Hanno Saade, Geschäftsführer der Elbe-Jeetzel-Zeitung.
 
Und so funktioniert es:
Paten spenden Schulen die „Elbe-Jeetzel-Zeitung“. Welche Schule von der Patenschaft profitieren soll, kann der Pate selbst bestimmen. Durch die gemeinsame Lektüre im Unterricht oder beim Schmökern in der Leseecke erhalten junge Menschen einen umfangreichen Zugang zur aktuellen Berichterstattung. Dank der Tageszeitung erweitern sie ihren Horizont nachweislich, denn anders als im Internet, wo der Nutzer nur das liest, was er sucht, stoßen die Schüler in der Zeitung ständig auf neue Themen. Zudem beschäftigen sie sich hintergründig mit der aktuellen Nachrichtenlage. Lesekompetenz und Allgemeinbildung werden aufgebaut sowie die Fähigkeit, sich zu bestimmten Themen eine Meinung zu bilden. Qualifikationen, deren Fehlen Arbeitgeber bei Bewerbern um Ausbildungsplätze immer wieder bemängeln.
 
Sowohl Privatleute, die sich für das Medium Tageszeitung begeistern, als auch Unternehmen können Paten werden. Jedes durch Paten gespendete Abo wird vom Köhring Verlag um ein zusätzliches Abo ergänzt.
 
Sie möchten EJZ-Zeitungspate werden? Melden Sie sich bei uns. Jeder Pate kann die Schule, die er unterstützt, selbst wählen. Mit der Patenschaft kann auch eine soziale Einrichtung gefördert werden. Auf Wunsch helfen wir bei der Auswahl.
 
Alle weiteren Informationen gibt es unter: Telefon: 0 58 41 / 127 - 0, E-Mail: vertrieb@ejz.de

^ Seitenanfang