Online: 21.08.2014 - ePaper: 21.08.2014

Mit Schock insKrankenhaus

ZoomDer Fahrer des Treckers kam verletzt und unter Schock stehend ins Dannenberger Krankenhaus, die demolierte Zugamschine musste mit einem Kran geborgen werden.

rg Bellahn. Bei einem Unfall in Bellahn ist am Mittwochvormittag, 20. August, der Fahrer eines Traktors leicht verletzt worden. Der 65-Jährige war mit seinem John Deere in Bellahn Richtung Pudripp unterwegs, als ihm nach eigenen Angaben ein dunkelroter Lkw entgegenkam. Diesem versuchte der Landwirt offenbar auszuweichen, der Trecker prallte dabei gegen den Bordstein, ein Hinterrad der Zugmaschine riss ab, das Fahrzeug schleuderte herum und kippte auf die Seite. Der Fahrer verletzte sich dabei und erlitt einen Schock, ein Rettungswagen brachte ihn in die Dannenberger Klinik. Der Sachschaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf rund 30000 Euro. Wegen der Sicherungs- und Bergungsarbeiten musste die Straße zwischen Pudripp und Wibbese für mehrere Stunden gesperrt werden: Ein Kran hob den vollkommen demolierten Trecker auf einen Tieflader, der die Zugmaschine abtransportierte. Im Einsatz waren außerdem die Feuerwehren aus Mützingen und Gülden. Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls. Sie erreichen die Wache in Dannenberg unter Telefon (05861) 800790.

^ Seitenanfang