Online: 09.10.2014 - ePaper: 09.10.2014

Großeinsatz bei Garagenbrand

rg Pannecke. Die Rauchsäule war noch von Lüchow aus zu sehen: Bei einem Wohnhausbrand in Pannecke ist heute Vormittag ein Schaden im mindestens hohen fünfstelligen Bereich entstanden. Das Feuer war aus bislang noch unbekannter Ursache im Garagentrakt des Fachwerkgebäudes ausgebrochen und hatte sich dort rasend schnell ausgebreitet. Die Flammen griffen dann auch auf angrenzende Teile des Wohnbereichs über. Den Feuerwehren, die mit einem Großaufgebot anrückten, gelang es jedoch, das Wohnhaus weitestgehend zu retten und die Brandschäden dort auf ein Minimum zu begrenzen. Allerdings entstanden in und an dem Haus bislang unabsehbare Schäden durch den Rauch und das Löschwasser. Die genaue Schadenshöhe wird derzeit noch ermittelt.

Personen kamen bei dem Feuer nicht zu Schaden, im Einsatz war neben den Feuerwehren der Gemeinde Trebel unter anderem auch die Feuerwehr Lüchow mit ihrer Drehleiter. Die Löscharbeiten dauern zu Stunde (11.30 Uhr) noch an.

^ Seitenanfang