Online: 10.11.2014 - ePaper: 10.11.2014

Schläge bei Techno-Party

lr Neu Tramm. Sauer reagierten zwei Männer im Alter von 26 und 41 Jahren, als ihnen in der Nacht zum Sonntag der Eintritt zu einer Techno-Party in Neu Tramm verweigert wurde. Sie gerieten mit dem 55-Jährigen, der sie nicht auf das Grundstück ließ, auf dem die Party stattfand, in einen handfesten Streit: Der 26-Jährige schlug den 55-jährigen Mann mit einem Holzknüppel und bedrohte einen anderen Mann, der den Streit zu schlichten versuchte. Die herbeigerufene Polizei, die mit zwei Streifenwagenbesatzungen anrückte, musste sich dann auch mit einem 20-Jährigen beschäftigen, der an dem geschilderten Streit nicht beteiligt gewesen war. Er fiel dadurch auf, dass er einen anderen Mann gegen ein parkendes Fahrzeug schubste. Nachdem dieser Mann sich entfernt hatte, schubste der 20-Jährige noch einen anderen. Als er von einem Polizeibeamten aufgefordert wurde, das zu unterlassen, wurde er aggressiv. Dem 51-jährigen Polizisten gelang es, den jungen Mann zu Boden zu bringen, der auf den Beamten einschlug und ihn dabei verletzte. Am Ende entschuldigte sich der 20-Jährige, gegen den die Polizei ebenso wie gegen den 26-Jährigen dennoch ein Strafverfahren einleitete.

^ Seitenanfang