Online: 21.12.2014 - ePaper: 22.12.2014

Sommerreifen im Eisregen

lr Göhrde. Dass Sommerreifen und Eisregen ganz und gar keine gute Kombination sind, bekam am Sonnabendmittag ein Autofahrer in der Gemeinde Göhrde zu spüren. Auf der B 216 geriet er mit seinem Fahrzeug, das einen Anhänger zog, bei Straßenglätte durch Hagel und Eisregen in einer Kurve ins Rutschen. Der 48-Jährige landete mit seinem Gespann im Straßengraben. Polizisten entdeckten bei der Aufnahme des Unfalls, dass an dem Auto Sommerreifen montiert waren. Wegen der falschen Bereifung und der Unfallverursachung fertigten die Beamten eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige gegen den Mann. Der Sachschaden am Fahrzeug blieb mit 500 Euro, so die Schätzung der Polizei, allerdings gering. Neben dem Auto wurde ein Leitpfosten beschädigt.

^ Seitenanfang