Online: 07.01.2015 - ePaper: 08.01.2015

Eins aufs Dach bekommen

ZoomDa ging nichts mehr: Ein Paketzusteller ist gestern mit seinem Fahrzeug unter der Unterführung Plater Allee steckengeblieben, kam nicht mehr vor und nicht mehr zurück. Ein Trecker zog das Transportfahrzeug schließlich wieder hinaus.

Paketzusteller bleibt mit seinem Fahrzeug in Lüchower Unterführung stecken

bp Lüchow. Ein Paketfahrzeug aus der Flotte des Transportunternehmens Dynamic Parcel Distribution (DPD) ist heute Mittag (Mittwoch) in der Unterführung Plater Allee in Lüchow steckengeblieben. Mit 2,30 Meter gibt ein Schild die Höhe an. Entweder hatte der Paketzusteller, der den Tränen nah war, dies übersehen oder ihm war die Höhe seines Fahrzeuges nicht bekannt. Jedenfalls rauschte er offenbar zügig unter das Bauwerk und blieb hängen. Es ging nicht mehr vor und nicht mehr zurück, die vier Reifen waren platt gedrückt.

Glück im Unglück: Zufälligerweise war der Lüchower Gert Sieling mit seinem Trecker in der Nähe, hatte kurz zuvor Holz in der Lucie gemacht. Er hängte seinen Tecker unter der Aufsicht der Polizei an den Transporter an und zog ihn hervor. Ein Polizist vor Ort meinte, dass es nicht allein die Schuld des Mannes, sondern die Unterführung tückisch sei. Aus der Entfernung erwecke sie den Eindruck, dass viel Platz sei, die starke Verengung beginne erst im Inneren der Unterführung und sei deshalb nur schwer auszumachen.

^ Seitenanfang