Online: 11.01.2015 - ePaper: 12.01.2015

Dreist: in drei Fällen haben Autofahrer am Wochenende geparkte Autos angefahren und sich nicht um den entstandenen Schaden gekümmert.

Angefahren und weggefahren

lr Trabuhn. Gleich drei Fälle von Unfallflucht sind der Polizei am Wochenende gemeldet worden. Der erste ereignete sich am Freitag in Trabuhn, als in der Mittagszeit ein unbekannte Fahrer mit seinem Auto einen an der dortigen Kfz-Werkstatt abgestellten Toyota touchierte, so dass dessen linker Kotflügel und Außenspiegel beschädigt wurde. Die anderen beiden Fälle fanden am Sonnabendvormittag auf dem Edeka-Parkplatz in Gartow und dem Aldi-Parkplatz in Dannenberg statt. In Gartow wurde vermutlich beim Ein- oder Ausparken ein Passat, und in Dannenberg ein Ford C-Max an der Schiebetür beschädigt. In allen Fällen entfernten sich die Verursacher vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern

^ Seitenanfang