Online: 15.02.2015 - ePaper: 16.02.2015

Tragödie in der Göhrde: Zwei Tote

lr Göhrde. Familientragödie in der Göhrde: Zwei Menschen sind am Sonntag bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße zwischen Himbergen und Hohenfier (Landkreis Uelzen) gestorben. In dem Chevrolet, der von Himbergen in Richtung Göhrde unterwegs war, saßen vier Personen: der Fahrer, seine Ehefrau sowie die Tochter und der Schwiegersohn. Der Chevrolet war laut Polizei kurz vor der Ortschaft Hohenfier in der dortigen Linkskurve aufgrund zu hoher Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, überschlug sich und schleuderte auf dem Dach liegend gegen einen Straßenbaum. Die beiden Frauen im Alter von 74 und 49 Jahren, die auf dem Rücksitz gesessen hatten, erlagen noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Der 75-jährige Fahrer erlitt schwere, der 55-jährige Beifahrer leichte Verletzungen. Die Feuerwehr musste die beiden Frauen auf dem Rücksitz mit schwerem Gerät aus dem Chevrolet herausschneiden. Die L253 war aufgrund der Bergungsarbeiten mehrere Stunden voll gesperrt.

^ Seitenanfang