Online: 09.03.2015 - ePaper: 10.03.2015

Ungebremst gegen Baum

ZoomSchwerverletzt wurde der Fahrer dieses Kleinwagens, der gestern Mittag ungebremst gegen einen Straßenbaum an der B248 bei Lübbow raste.

Mann bei Unfall auf der B248 schwer verletzt

dm Lübbow. Glück im Unglück hatte ein 60-jähriger Autofahrer aus Meißen, der heute kurz nach Mittag auf der Bundesstraße 248 zwischen Saaße und Lübbow auf gerader Strecke gegen einen Baum gekracht ist. Der Mann erlitt schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen, obwohl sein Citroen-Kleinwagen komplett zerstört wurde. Offenbar rettete ihn die gute Sicherheitstechnik heutiger Fahrzeuge. Die Polizei holte den eingeklemmten, noch ansprechbaren Mann aus dem Innenraum des Autos, mit einem Rettungswagen wurde er in das Krankenhaus nach Salzwedel gebracht. Die Beamten fürchteten zunächst, dass der Citroen in Brand geraten könnte.

Der Verunglückte war mit seinem Auto auf den Seitenstreifen geraten und ungebremst frontal gegen den Straßenbaum gekracht. Die Bundesstraße war rund eine Stunde lang komplett gesperrt. Im Einsatz waren auch die Feuerwehren Lübbow und Bösel, die jedoch nicht einzugreifen brauchten. Wie hoch der Sachschaden ist, war noch nicht klar. Der Wagen hat jedenfalls nur noch Schrottwert, zudem befanden sich im Auto einige Musikinstrumente.

^ Seitenanfang