Online: 10.07.2015 - ePaper: 11.07.2015

Feuer zerstört Scheune in Jasebeck

tl Jasebeck. Großalarm in der Nacht zu Freitag im Nordkreis: Ein Gehöft in Jasebeck steht lichterloh in Flammen. Durch den Feuerschein können die Feuerwehren quasi auf Sicht den Brandort anfahren. Und müssen schnell handeln. Denn die Scheune, die gegen 23.50 Uhr in Vollbrand steht, grenzt an ein Wohnhaus an. Das können die Einsatzkräfte dank des schnellen Eingreifens retten. Die Scheune hingegen ist ein Totalschaden: 80000 Euro, sagt Polizeisprecherin Antje Freudenberg. Die Brandursache sei bisher ungeklärt, die Ermittlungen laufen. Personen wurden durch den Brand nicht verletzt.

In der Scheune war Erntegut eingelagert. Der Besitzer selbst sei erst durch den Brand geweckt worden, teilt Freudenberg mit. Zu dem Zeitpunkt stand die 800 Quadratmeter große Scheune bereits zum größten Teil in Flammen. Einen Zusammenhang zu der Brandserie im Nordkreis vor einigen Tagen kann Freudenberg zum jetzigen Zeitpunkt weder bestätigen noch ausschließen. Weitere Infos folgen im Laufe des Tages.

^ Seitenanfang