Online: 01.10.2015 - ePaper: 02.10.2015

Kartoffeln landen auf Straße

ZoomKleines Kartoffelmeer auf und neben der B 191: Ein mit drei Tonnen Knollen beladener Anhänger ist gestern Nachmittag zwischen Karwitz und Pudripp umgekippt.

bp Pudripp/Karwitz. Auf vielen Feldern Lüchow-Dannenbergs ernten Landwirte dieser Tage Kartoffeln. Zwischen Karwitz und Pudripp sind am Donnerstagnachmittag drei Tonnen Kartoffeln statt auf einem Feld auf der B 191 gelandet. Ein Landwirt war mit seinem Trecker offenbar ein wenig nach rechts von der Straße abgekommen, woraufhin der beladene Anhänger umkippte und einen Leitpfosten umriss. Der Trecker schleifte den Anhänger noch einige Meter mit, wobei er Kratzspuren auf dem Asphalt hinterließ. Die schätzungsweise drei Tonnen Kartoffeln drei verschiedener Sorten ergossen sich durcheinander teils neben, teils auf die Straße. "Das sind wertvolle Pflanzkartoffeln", kommentierte der Landwirt vor Ort gegenüber der EJZ, während der 58-Jährige und seine Mitarbeiter die Kartoffeln aufsammelten. Die kurzzeitige Verkehrsbehinderung war schnell aufgehoben.

 

^ Seitenanfang