Online: 22.12.2015 - ePaper: 23.12.2015

Vier Verletzte bei Unfall auf der B248 nahe Bösel

ZoomBeide Fahrzeuge haben nur noch Schrottwerrt.

tl Bösel. Drei Schwer- und ein Leichtverletzter: Das ist die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls am Dienstagmittag auf der Bundesstraße 248 nahe Bösel. Eine Polo-Fahrerin wollte die Bundesstraße aus Bösel kommend in Richtung Teplingen überqueren. Dabei übersah sie jedoch einen vorfahrtsberechtigten aus Richtung Lüchow kommenden Opel. Es krachte. Der Opel landete im Straßengraben, der VW blieb an der Kuppe hängen. Beide Autos haben nur noch Schrottwert. Die Verletzten kamen in die Krankenhäuser Salzwedel und Dannenberg. Für die Unfallaufnahme war die Bundesstraße zwar nur kurzzeitig gesperrt. Doch auf der Hauptverkehrsader bildeten sich zum Teil lange Staus in beide Richtungen.

^ Seitenanfang