Online: 23.12.2015 - ePaper: 24.12.2015

Notunterkunft: Flüchtlinge prügeln sich in Kleiderausgabe

ejz Lüchow. Bei der Kleiderausgabe haben sich am Dienstagnachmittag Flüchtlinge in der Lüchower Notunterkunft geprügelt. Zu dem handfesten Streit kam es, weil ein 16-jähriger Syrer durch einen provisorischen Bauzaun gestiegen war. Er hatte offenbar das Ziel, schneller zur Kleiderausgabe zu gelangen. Ein ebenfalls 16 Jahre alter ehrenamtlicher Helfer beobachtete das Ansinnen des Syrers und stellte den Jugendlichen zur Rede. Dieser ließ sich durch den verbalen Einwand jedoch nicht von seinem Vorhaben abbringen, sodass ein 18-jähriger Syrer dem jugendlichen Ehrenamtler zur Hilfe kam und den 16-jährigen Landsmann schlug. Das wiederum fanden Angehörige des Geschlagenen nicht in Ordnung und verletzten den 18-Jährigen daraufhin leicht. Sicherheitsdienst und Polizei schritten anschließend ein, beruhigten die Situation und leiteten mehrere Strafverfahren ein.

^ Seitenanfang