Online: 11.02.2016 - ePaper: 12.02.2016

Frontalzusammenstoß bei Gut Meudelfitz

ZoomZwei Schwerverletzte forderte der Unfall bei Meudelfitz. Noch ist unklar, wie es zu dem Zusammenstoß kam.

rg Meudelfitz. Zwei Schwerverletzte hat ein Verkehrsunfall heute Nachmittag auf der Landesstraße 231 zwischen Meudelfitz und Hitzacker gefordert. Eine Lüchow-Dannenbergerin war in ihrem Kleinwagen frontal mit einem entgegenkommenden Lieferwagen eines Paketdienstes zusammengestoßen. Dabei wurden sowohl die Fahrerin des Kleinwagens als auch ein Beifahrer im Lieferwagen schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei war der Lieferwagenbeifahrer nicht angeschnallt. Beide wurden mit dem Rettungswagen in die Dannenberger Capio Elbe-Jeetzel-Klinik gebracht. Ihr Zustand sei stabil, sie seien nicht lebensgefährlich verletzt, hieß es an der Unfallstelle.

Warum es zu dem Unfall kam, ist noch nicht endgültig geklärt. Klar ist aber: Zumindest der Kleinwagen dürfte einen Totalschaden erlitten haben, und auch am Lieferwagen entstand erheblicher Sachschaden. Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Landesstraße 231 für mehr als eine Stunde komplett gesperrt werden, Polizei und Feuerwehr leiteten den Verkehr über Nebenstrecken um.

^ Seitenanfang