Online: 25.02.2016 - ePaper: 26.02.2016

Einsatzkräfte finden Vermissten in der Nacht

bp Karmitz. Die Suche nach einem 77-jährigen gehbehinderten Karmitzer ist in der Nacht auf Donnerstag glücklich ausgegangen. Feuerwehrleute aus Karmitz fanden den Mann gegen 0.30 Uhr erschöpft, aber unversehrt, heißt es von der Feuerwehr. Der Mann war am Mittwochabend verschwunden, eine erste Suche der Polizei war erfolglos geblieben. Weil der Mann verschwunden blieb, wurden nachts ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera, die Hundestaffel aus Karwitz und die Ortsfeuerwehr Karmitz hinzugezogen. Der Einsatz des Hubschraubers wurde ohne Erfolg abgebrochen, die Suchhunde hingegen verfolgten die Spur des Seniors, die sich schließlich jedoch im überschwemmten Moor verlor. Trotzdem fanden die Einsatzkräfte den Mann schließlich. Im Einsatz waren laut Feuerwehr die Führungsstaffel aus Wustrow, 25 Feuerwehrleute, acht Polizisten und zwei Sanitäter.

^ Seitenanfang