Online: 06.03.2016 - ePaper: 07.03.2016

Woltersdorf: Feuer in der Küche

ejz Woltersdorf. Rauchmelder haben in Woltersdorf einem Mann vermutlich das Leben gerettet. Er wollte sich in der Nacht zu Sonntag etwas zu essen machen, war dann aber mit 2,3 Promille im Blut eingeschlafen. Die Melder schlugen Alarm, als kurz darauf ein Brand in dessen Wohnung in der Ziegeleistraße ausbrach. Ein aufmerksamer Nachbar bemerkte das Feuer dadurch frühzeitig und alarmierte die Feuerwehr. Die löschte die Flammen, die dem Anschein nach von einem auf dem Herd vergessenen Kochtopf ausgingen. Der Bewohner kam mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Zur Schadenshöhe kann die Polizei bisher keine Angaben machen.

^ Seitenanfang