Online: 18.03.2016 - ePaper: 19.03.2016

Mit 1,7 Promille aufgefahren

ejz Karwitz. Ordentlich gezecht haben muss ein Autofahrer aus Parchim, bevor er am Donnerstag in sein Auto gestiegen war. Der 30-Jährige hatte 1,74 Promille Alkohol im Blut, als er am Donnerstagnachmittag einen Unfall auf der Bundesstraße 191 bei Karwitz verursachte. Er war gegen 14.45 Uhr auf das Ende einer Autoschlange gefahren, die sich hinter einem langsam fahrenden Fahrzeug gebildet hatte. Bei dem Unfall entstand lediglich Sachschaden, den Führerschein dürfte der 30-Jährige aber natürlich dennoch nicht so schnell wiederbekommen - wenn überhaupt.

^ Seitenanfang