Online: 13.05.2016 - ePaper: 14.05.2016

Brandmaterial auch in der Lüchower Kik-Filiale gefunden

bp Lüchow. Auch im Lüchower Kik-Ladenlokal hat die Polizei Gegenstände gefunden, "die möglicherweise zu einer Brandverursachung hätten führen können", formuliert es Polizeisprecher Kai Richter. Zu einem "größeren Brandausbruch" sei es aber nicht gekommen. Der Staatsschutz ermittelt. Damit erhärtet sich der Verdacht, dass die Anschläge auf die Kik-Filialen in Dannenberg und Lüchow sowie gegen das Lüchower Jobcenter aus einer Richtung kommen könnten und auch das Feuer in Dannenberg vorsätzlich gelegt worden sein könnte. Endgültig fest steht die Ursache des Brandes von fünf Geschäften in Dannenberg, bei dem ein Millionenschaden entstanden ist, aber noch nicht fest. Die Polizei kann weder Brandstiftung noch einen technischen Defekt ausschließen.

^ Seitenanfang