Online: 21.08.2016 - ePaper: 22.08.2016

Mann kettet sich in Lüchow an Statue

bp Lüchow. Der frühere Inhaber der Gärtnerei in Meetschow hat sich am Freitagnachmittag für rund zwei Stunden an die Marktfrauen-Skulptur auf dem Lüchower Marktplatz gekettet. Anschließend verständigte er die Polizei, um den Beamten einen Briefumschlag, in der eine Anzeige steckte, zu überreichen. An die Passanten verteilte er Handzettel. Mit der Ankettaktion wollte der 64-Jährige auf eine zivilrechtliche Auseinandersetzung aufmerksam machen. Er fühlt sich nach einem Insolvenzverfahren um sein Eigentum betrogen. Da die Polizei keine Eigen- oder Fremdgefährdung feststellte, ließ sie ihn gewähren. Die Vorwürfe gegen einen Insolvenzverwalter aus Lüchow-Dannenberg will die Polizei zwar prüfen, schätzt sie aber als "offensichtlich haltlos" ein. Bereits im Februar hatte der Protestler einen Teil eines Salzwedeler Gartenbaubetriebes besetzt (EJZ berichtete).

^ Seitenanfang