Online: 22.09.2016

rg Steine. Die Landesstraße 261 von Lüchow nach Clenze ist derzeit komplett gesperrt. Einem Maishäcksler war in Höhe der Einfahrt des Schlachtbetriebes Vogler in Steine die Antriebswelle abgerissen und in den vollen Tank geschlagen – fast 1000 Liter Diesel liefen aus und verwandelten mehrere hundert Meter Straße in eine Rutschbahn. Da noch mehrere Autos und Lkw durch den ausgelaufenen Treibstoff fuhren und ihn so weiter verteilten, erstreckt sich der betroffene Bereich derzeit von Steines Ortsmitte bis hinter den Ortsausgang Richtung Clenze.

Rutschbahn L 261

Zoom1000 Liter Diesel verwandeln die L 261 in Steine derzeit in eine Rutschbahn - mindestens bis Mitternach bleibt sie gesperrt.

 

Einsatzkräfte der Feuerwehr beseitigten einen Teil des ausgelaufenen Diesels mit einem Spezialmittel. Die Landesstraße soll jedoch von einem Spezialfahrzeug der Straßenmeisterei gesäubert werden. Das wurde aus Winsen angefordert und wird wohl erst gegen 22 Uhr am Unfallort eintreffen. Das Reinigen selbst werde dann ungefähr zwei Stunden dauern, hieß es am Unfallort. Also bleibe die Landesstraße bis mindestens Mitternacht gesperrt, so Thomas Rohlfing, der Chef der Straßenmeisterei in Dannenberg.

^ Seitenanfang