Online: 21.12.2016 - ePaper: 22.12.2016

Mit vereister Scheibe gegen Laterne

Zoomnur ein Test

ejz Dannenberg. Wer seine Windschutz- oder Seitenscheiben bei frostigen Temperaturen nicht komplett freikratzt, kann gegen eine Laterne scheppern. So passiert in Dannenberg, wo am Mittwochmorgen laut Polizei "eingeschränkte Sicht durch eine noch vereiste Windschutzscheibe" der Grund dafür war, dass eine 54-jährige Citroen-Fahrerin in der Marschtorstraße gegen eine Laterne prallte. Die Frau erlitt leichte Verletzungen, der Schaden liegt bei 2500 Euro. Die Polizei weist darauf hin, dass zugefrorene oder beschlagene Scheiben vollständig freizukratzen oder freizuwischen seien. Wer es morgens eilig habe und nur ein kleines Loch freikratze, müsse mit einem Bußgeld rechnen. Bei einem Unfall droht ein noch höheres Bußgeld. Selbst wenn der Fahrer eigentlich unverschuldet in einen Unfall verwickelt werde, bekomme er bei einer vereisten Scheibe möglicherweise eine Teilschuld zugesprochen. Auch Schnee auf dem Autodach müsse entfernt werden, ebenso seien Außenspiegel, Leuchten und Nummernschilder zu befreien.

^ Seitenanfang