Online: 12.01.2017 - ePaper: 13.01.2017

Zweimal Brandstiftung, einmal keine

ZoomIn einer Dannenberger Spedition haben vier Lastwagen gebrannt.

bp Lüchow/Dannenberg. Im Fall der teils niedergebrannten Lüchower Autowerkstatt (EJZ berichtete) geht die Polizei inzwischen von vorsätzlicher oder fahrlässiger Brandstiftung aus. Das hat laut Polizeisprecher Kai Richter die Arbeit der Brandermittler ergeben. Eine heiße Spur in dem Fall gibt es aber noch nicht. Die Polizei sucht weiter nach Zeugen der Tat, die sich unter der Telefonnummer (05841)1220 melden sollen. Ebenfalls Brandstiftung war mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit die Ursache für den Brand des Bioladens in Hitz-acker. Auch in diesem Fall läuft die Suche der Ermittler nach dem Täter oder den Tätern. Der Brand von vier Lastwagen auf dem Gelände einer Spedition in Dannenberg war dagegen laut Richter "mit hoher Wahrscheinlichkeit" keine Brandstiftung. Die Brandermittler sind zu dem Ergebnis gekommen, dass wahrscheinlich ein technischer Defekt an einem der Lkw zu dem Feuer geführt hat.

^ Seitenanfang