Online: 19.04.2017 - ePaper: 20.04.2017

Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf der K 8 nahe Reitze

Doppelte Kollision

ZoomDer Fahrer eines Opel Corsa erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht.

von Rouven Groß

Reitze. Schwerer Verkehrsunfall am Mittwochvormittag auf der Kreisstraße 8 nahe Reitze: Der 78 Jahre alte Fahrer eines Opel Corsa rammte gegen 10 Uhr einen am Straßenrand abgestellten Skoda, schleuderte durch die Wucht des Aufpralls auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Ford. Der Fahrer des Opels und die 64 Jahre alte Fahrerin des Fords erlitten dabei nach Polizeiangaben schwere Verletzungen, der Opelfahrer - ein Mann aus dem Landkreis Lüchow-Dannenberg - musste per Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden. Die ebenfalls aus dem Landkreis stammende Ford-Fahrerin kam in die Dannenberger Capio Elbe-Jeetzel-Klinik. Der Fahrer des am Straßenrand abgestellten Skodas blieb unverletzt - er war zum Unfallzeitpunkt nicht in seinem Fahrzeug sondern auf einem an die Straße angrenzenden Acker.

Warum es zu dem Unfall kam sei derzeit noch unklar, heißt es von der Polizei. Der Opel-Fahrer habe wegen der Schwere seiner Verletzungen noch nicht befragt werden können. Er und die Ford-Fahrerin befänden sich laut Polizei jedoch nicht in Lebensgefahr.

Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Kreisstraße 8 für etwas mehr als eine Stunde voll gesperrt.


^ Seitenanfang