Online: 07.08.2017 - ePaper: 08.08.2017

130 Helfer im Einsatz

Großbrand zerstört Wohnhaus mit Nebengebäuden in Wöhningen

ZoomAufn.: I. Kath

Wöhningen. Ein Wohnhaus und ein Stallgebäude sind in der Nacht zu Montag in Wöhningen bei Bergen durch ein Feuer zerstört worden. Verletzt wurde dabei niemand. Das zum brandzeitpunkt leerstehende Haus ist unbewohnbar, war zum Zeitpunkt des Brandes auch nur als Zweitwohnsitz genutzt. Gut 130 Einsatzkräfte kämpften gegen die Flammen, die meterhoch in den Nachthimmel schlugen. Brandursache ist noch unklar, der Schaden beträgt 200000 Euro. Während der Löscharbeiten mussten Einsatzkräfte den Strom für den Ort Wöhningen für gut eine Stunde abstellen, heißt es von der Feuerwehr. Wie es zu dem Feuer kam, ist noch unklar. Die Polizei ermittelt. Die Nebengebäude sind komplett durch die Flammen zerstört worden, im Wohngebäude fraßen sich die Flammen in den Dachstuhl hinein. Der Rest fiel Löschwasser und Rauch zum Opfer. tl

^ Seitenanfang