Online: 17.08.2017

Feuerwehr birgt Leiche aus Hitzackers Sportboothafen

Tot in der Jeetzel

ZoomDie Identität des Toten ist noch ungeklärt. Aktuelle Vermisstenfälle gebe es derzeit in Lüchow-Dannenberg nicht, heißt es von der Polizei.

von Rouven Groß

Hitzacker. Grausiger Fund heute Abend in Hitzacker. Passanten meldeten der Polizei eine leblose Person im Wasser des Hitzackeraner Sportboothafens. Die alarmierte Feuerwehr der Elbestadt rückte mit mehreren Fahrzeugen und auch ihren beiden Booten an, konnte den leblosen Körper jedoch ohne ins Wasser zu müssen auf einen der Bootsstege ziehen. Es handelt sich bei dem Toten offenbar um einen Mann, möglicherweise um einen Vermissten aus dem Raum Lüchow-Dannenberg, nach dem die Polizei heute bereits gesucht hatte.
Die Polizei sperrte die Zufahrt zur Slipanlage des Hafens, wo die Leiche entdeckt worden war, ab, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Es sei jedoch unwahrscheinlich, dass es sich um eine Straftat handele, so Polizeisprecher Kai Richter.

^ Seitenanfang