Online: 02.01.2017 - ePaper: 03.01.2017

Nur mal kurz die Welt retten

ejz Platenlaase. Was, wenn es die Formel gäbe, die Welt zu retten? Als die Schauspielerin Mélanie Laurent und der französische Aktivist Cyril Dion eine Studie lasen, die den wahrscheinlichen Zusammenbruch unserer Zivilisation in den nächsten 40 Jahren voraussagt, wollten sie sich damit nicht abfinden. Also reisten die beiden zu Experten und besuchten weltweit Projekte, die ökologische, wirtschaftliche und demokratische Alternativen suchen. Dabei fanden sie Antworten auf dringende Fragen unserer Zeit. Der Film "Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen", in dem sie ihre Reise gefilmt haben und der am heutigen Dienstag ab 19.30 Uhr im Café Grenzbereiche in Platenlaase zu sehen ist, treffe den Nerv der Zeit, schreibt die BI Umweltschutz, die den Film präsentiert. In Frankreich hat "Tomorrow" den César als bester Dokumentarfilm erhalten und sei zum Publikumsliebling avanciert.



^ Seitenanfang