Online: 13.01.2017 - ePaper: 14.01.2017

Kranke Bäume werden gefällt

ejz Lüchow. Auf einer landeseigenen Fläche südlich von Lüchow entlang der Jeetzel werden voraussichtlich in der kommenden Woche 140 Bäume, in erster Linie kranke Hybridpappeln, gefällt. "Zum Schutz der Wanderer, Angler und unserer eigenen Mitarbeiter müssen wir die Bäume entfernen, weil sie durch extremen Pilzbefall geschwächt sind", erläuterte Klaus Jänsch vom zuständigen NLWKN (Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz). Die erkrankten Bäume drohten umzukippen. Die Wiederaufforstung der Fläche sei bereits geplant. Im Rahmen der Umgestaltung des Altarms der Jeetzel werden auf derselben Fläche standortgerechte Gehölze, zum Beispiel Schwarzerlen, gepflanzt, teilt das NLWKN mit. Das Grundstück, auf dem die Baumarbeiten ausgeführt werden, ist etwa 6000 Quadratmeter groß.



^ Seitenanfang