Online: 16.01.2017 - ePaper: 17.01.2017

Nordish Folking im Clenzer Culturladen

ZoomDas Duo „Kleine Freiheit“ gastiert mit ihrem „Nordish Folking“ am Freitag im Clenzer Culturladen.

ejz Clenze. Sie fühlten sich schon immer in den unterschiedlichsten Musikstilen von Folk über Blues und Jazz zu klassischem Singer-Songwriting gleichermaßen zu Hause.

Und da die vielseitigen Instrumentalisten all dies, angereichert zuweilen mit einer Prise Rock und Pop, am liebsten mit originellen deutschen Texten kombiniert haben wollten, blieb dem Duo "Kleine Freiheit" eigentlich nichts anderes übrig, als kurzerhand einen eigenen Stil zu erfinden: Nordish Folking.

Es sind Songs über Glücksjäger, schräge Vögel, Klabautermänner und die ganze Wahrheit über den Hering, mit jeder Menge Kraft und Humor, hundert Prozent handgemacht und akustisch, romantisch, klar und wetterfest. All das ist zu hören am Freitag, dem 20. Januar, ab 20 Uhr im Clenzer Culturladen.

Dahin bringen Kannemann und Roland Prakken zum einen einen ganzen Bündel neuer Songs zwischen Hamburg und Hawaii mit, zum anderen hat der Multiinstrumentalist Prakken seine Liebe zur Ukulele entdeckt, was dem Sound des Duos noch eine weitere abwechslungsreiche Facette verleiht. Die Veranstalter im Culturladen versprechen: "Der ausgefeilte zweistimmige Gesang und nicht zuletzt die instrumentale Virtuosität machen jedes ihrer Konzerte zu einem Erlebnis." Sie singen ihre eigenen Songs, bei denen man die Salzluft riechen kann, Seemannsgarn über unglaubliche Törns, Klabautermänner und Klabauterfrauen, fliegende Kühe und die Wahrheit über den Hering. Dazu gesellen sich gefühlvolle Geschichten, mal tragikomisch, mal persönlich, mal nachdenklich.



^ Seitenanfang