Online: 16.01.2017 - ePaper: 17.01.2017

Mit Treckern zur Demo in Berlin

ejz Berlin. Bäuerinnen und Bauern aus dem Wendland und Umgebung werden sich am Freitag, dem 20. Januar, mit ihren Treckern gemeinsam auf den Weg nach Berlin machen. Dort findet am Sonnabend, dem 21. Januar, ab 12 Uhr auf dem Potsdamer Platz eine große, bundesweite Demonstration statt. Die Bauern protestieren für die eine "bäuerliche Zukunfslandwirtschaft und eine neue Agrarpolitik". Sie treten unter anderem ein für die Existenz ihrer Bauernhöfe, für Demokratie statt Konzernmacht sowie für gesundes Essen und bäuerliche Landwirtschaft. "Der Druck auf unsere Betriebe ist enorm, viele Berufskollegen mussten in den vergangenen 24 Monaten ihre Hoftore schließen", berichtet Michael Cordts, Biolandwirt aus Molden. Den dramatischen Absturz der Erzeugerpreise habe die Bundesregierung in Kauf genommen. Nun gehe es darum, dass Bauern aus ganz Deutschland im Jahr der Bundestagswahlen ein starkes bäuerliches Zeichen setzen. Die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft ruft Bäuerinnen und Bauern aus der Region dazu auf, sich ihnen anzuschließen und ebenfalls mit Treckern nach Berlin zu fahren.



^ Seitenanfang