Online: 26.01.2017 - ePaper: 27.01.2017

Wachholz und Tornow lesen Klemperer

tj Salzwedel. "Die Sprache bringt es an den Tag": Das ist der Titel einer Lesung im Club Hanseat in Salzwedel am 82. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz. Dort tragen am heutigen Freitag der Schauspieler Gero Wachholz aus Diahren und Christa Tornow aus Vietze ab 18 Uhr von Tornow zusammengestellte Ausschnitte aus Victor Klemperers Werk "LTI - Die Sprache des Dritten Reiches" vor. Dieses 1947 publizierte "Notizbuch eines Philologen" untersucht die Sprache des totalitären Systems und zählt zu den wichtigsten Materialien über den Nationalsozialismus. Klemperer überlebt den Krieg als mit einer Deutschen verheirateter Jude in Dresden, dessen Bombardierung 1945 bewahrte ihn vor der Ermordung.



^ Seitenanfang