Online: 19.02.2017 - ePaper: 20.02.2017

Ausstellung mit Reiseskizzen

Hitzacker. "Goethe und Eckermann auf der Elbe" - das ist der Titel einer Ausstellung mit Reiseskizzen von Waldemar Nottbohm, die am Sonnabend, dem 4. März, um 11 Uhr im Museum "Altes Zollhaus" in Hitzacker eröffnet wird.

In Goethes und Eckermanns Tagebuchnotizen fehlen von Ende Juli bis Anfang Oktober 1825 Eintragungen. Waren beide auf der Elbe unterwegs, an Hitzacker vorbei auf dem Weg nach Winsen an der Luhe, wo Eckermann Goethe seine Verlobte vorstellen wollte? Ganz im Stil Goethes schildert Ludwig Gerisch auf interessante Weise eine Reise entlang der Elbe. Waldemar Nottbohm hat mit seinem Stift viele der Örtlichkeiten an der Elbe festgehalten. So entstand auch ein Reisebüchlein als Anregung, die Fahrt auf Goethes und Eckermanns Spuren einmal selbst vorzunehmen.Zur Musikwoche erscheint, in Erinnerung an den Ehrenvorsitzenden des Museumsvereins, Ludwig Gerisch (1927 bis 2016), dessen fiktives Tagebuch von Goethes Reise mit Eckermann auf der Elbe, illustriert mit Reiseskizzen von Waldemar Nottbohm.

Während der gesamten Musikwoche ist die Kaffeestube des Museums in Hitzacker jeweils in der Zeit zwischen 10 bis 17 Uhr geöffnet. ↔ejz



^ Seitenanfang