Online: 28.02.2017 - ePaper: 01.03.2017

Gartow: Keine weiteren 30 km/h-Zonen

Gartow. Entlang der Bundesstraße 493 in Höhe des Gartower DRK-Altenheims wird es demnächst eine 30 km/h-Zone geben (EJZ berichtete). Gartows Samtgemeinde-Bürgermeister Christian Järnecke (CDU) hatte sich auch um die Einrichtung solcher Zonen in der kompletten Hauptstraße, der Springstraße und der Hahnenberger Straße bemüht. Viele Bürger wünschen sich dort bereits seit längerer Zeit eine Geschwindigkeitsreduzierung. Dieses Ansinnen ist nun jedoch erneut gescheitert. Die zuständige Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr hatte das damit begründet, dass dort keine Gefahrenschwerpunkte zu erkennen seien und der fließende Verkehr besonders im Verlauf einer Bundesstraße nicht über Gebühr behindert werden dürfe. ↔bp



^ Seitenanfang