Online: 01.03.2017 - ePaper: 02.03.2017

Diskussion über Zukunft der Wölfe

Uelzen. Wölfe - wie soll es weitergehen? - So lautet das Thema einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung, die der Verein Weidetierhalter Nordost-Niedersachsen am Freitag, dem 3. März, ab 14 Uhr in der Stadthalle Uelzen organisiert. Auf dem Podium diskutieren Vertreter aus Kommunalpolitik, der Tierhalter und Grundstücksbesitzer, der Forsten und des Umweltministeriums in Hannover. "Das Thema Wölfe wollen wir aus der Sicht der Bevölkerung, die sich gern in Feld und Wald bewegen möchte, und der Nutztierhalter mit allen Interessierten diskutieren. Kurzreferate werden zu verschiedenen Themenbereichen gehalten", kündigt Hans-Heinrich Oetjen namens der Weidetierhalter an. Die Organisatoren erwarten mehrere hundert Betroffene aus den Kreisen der Weidetierhalter und der Landbevölkerung. Unterstützt wird die Arbeit der Weidetierhalter Nordost-Niedersachsen vom Landesschafzuchtverband, der Masterrind GmbH, von den Deutschen Fleischrinder-verbänden, der Arbeitsgemeinschaft der Pferdezuchtvereine Lüneburg Nord GbR, den landwirtschaftlichen Gatterwildhaltern, der VTV Tierversicherung und der Highland Stall & Weide GmbH. ejz



^ Seitenanfang