Online: 05.03.2017 - ePaper: 06.03.2017

Andachten zur Passionszeit mit Orgel

Lüchow. Ein kirchenmusikalischer Schwerpunkt steht bei fünf Andachten zur Passionszeit in der Lüchower St. Johannis-Kirche an der Stelle einer gesprochenen Predigt im Zentrum. Die erste findet am Freitag, dem 10. März, statt. Freie und choralgebundene Orgelwerke verschiedener Epochen und Stile werden im Rahmen dieser Andachten das Passionsgeschehen musikalisch reflektieren. Gewohnte liturgische Element sind Bibellesung und thematisch zu den Orgelstücken passende Gemeindelieder. Eine Abendmahlsfeier wird der zweite Schwerpunkt jeder der Andachten sein. Die Eule-Orgel spielt Kreiskantor Axel Fischer.

Am 10. März hat Fischer die Fantasie g-Moll von Johann Sebastian Bach für die musikalische Predigt aus gewählt, das Gemeindelied Ist "Ehre sei dir, Christe". Am 17. März erklingt auf der Orgel die Choralbearbeitung "Christus, der uns selig macht" von Ernst Pepping, die Gemeinde singt das gleichnamige Lied. Am 24. März regt das "Agnus Dei" von Frank Martin (1890-1974) zur Reflexion des Passionsgeschehens an, Gemeindelied ist "Wir danken dir, Herr Jesu Christ". Am 31. März spielt Axel Fischer die Choralfantasie "Jesu, meine Freude" von Johann Sebastian Bach, das gleichnamigen Gemeindelied wird gesungen. Die Reihe der musikalischen Andachten endet am 7. April mit der Passions-Arie "Betracht dies Herz und frage mich" und dem Gemeindelied "O Mensch, bewein dein Sünde groß". An diesem Tag musizieren Christel Adam (Orgel), Birgit Thiemann (Sopran) und Barbara Dobers (Alt und Klarinette).

Die halbstündigen Passionsandachten beginnen jeweils um 18 Uhr. Für die Besucherinnen und Besucher werden wärmende Decken bereitliegen.



^ Seitenanfang