Online: 24.03.2017 - ePaper: 25.03.2017

Eine Ausstellung blickt zurück in die Weimarer Republik

Karikaturen über Präsident Ebert

Lüchow. "Darüber lacht die Republik - Friedrich Ebert und ‚seine' Reichskanzler in der Karikatur" - das ist der Titel einer neuen Ausstellung im Lüchower Kreishaus. Zur Eröffnung am Freitag, dem 31. März, referiert Dr. Michael Braun von der Stiftung Reichpräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte in Heidelberg über die Hintergründe der Ausstellung. Die beschäftigt sich dem Karikatur-Boom in den 1920er-Jahren, in dessen Fokus Reichspräsident Friedrich Ebert und die jeweils amtierenden Reichskanzler standen. Zahlreiche Zeichnungen sind erstmals in einer Ausstellung zu sehen, und fantasievolle Installationen ergänzen die Bildexponate. Zu sehen ist die Ausstellung der Reihe "KuK 2017 - Kunst und Kultur im Kreishaus" bis Donnerstag, dem 8. Juni, jeweils von Montag bis Donnerstag von 8.30 bis 16 Uhr sowie freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr.↔ejz



^ Seitenanfang