Online: 29.03.2017 - ePaper: 30.03.2017

Bienen im AZH

Hitzacker. Wenn das Archäologische Zentrum Hitzacker (AZH) am Sonnabend, dem 1. April, seine Türen für die neue Saison öffnet, dann können sich die Besucher auf eine neue Attraktion freuen: die Apis mellifera - zu Deutsch: die westliche Honigbiene. Die Insekten bewohnen zehn Bienenstöcke des Imkers Johannes Behr aus Glienitz und erkunden bereits die blühenden Weiden auf dem Gelände des Freilichtmuseums. Der Veranstaltungskalender für dieses Jahr liegt an den Touristeninformationen aus und ist auch auf der Homepage des Museums zu finden. Das AZH ist ab dem 1. April wieder täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet. ejz



^ Seitenanfang