Online: 11.04.2017 - ePaper: 12.04.2017

Steuerbehörde warnt vor Betrügern

Lüchow. Erneut versuchen Betrüger, per E-Mail an Konto- und Kreditkarten-Informationen von Steuerzahlern zu gelangen. Davor warnt das Bundeszentralamt für Steuern in Bonn. Offenbar sind auch Steuerpflichtige aus Lüchow-Dannenberg davon betroffen. Die Masche der Betrüger: Sie geben sich per E-Mail als "Bundeszentralamt für Steuern" aus und geben vor, die betroffenen Bürger hätten Anspruch auf eine Steuerrückerstattung. Um die zu erhalten, müsse einem Link in der E-Mail gefolgt werden, der zu einem Antragsformular im Internet führt. Dort sollen dann Angaben zur Kontoverbindung gemacht werden. Das wirkliche Bundeszentralamt für Steuern warnt davor, auf solche oder ähnliche Mails zu reagieren. Denn: Steuererstattungen müssen nicht per E-Mail beantragt werden. Auch werden Kontenverbindungen nie in dieser Form abgefragt. Das Bundeszentralamt rät: "Öffnen Sie nicht den Link. Geben Sie keine Kontoverbindung an. Löschen Sie diese E-Mails umgehend." ejz



^ Seitenanfang