Online: 18.04.2017 - ePaper: 19.04.2017

21 beendeten den Kurs für Integration

Dannenberg. Bei der LEB in Dannenberg haben wieder 21 Migranten und Flüchtlinge ihren Integrationskurs beendet. 19 erhielten im Anschluss an den Sprachteil mit 600 Unterrichtsstunden das Zertifikat "Deutsch für Zuwanderer" mit dem Gesamtergebnis B1. Damit wird ihnen bescheinigt, dass sie auf der unteren Stufe des Bereichs "selbstständige Sprachverwendung" sprachliche Probleme des Alltags flexibel bewältigen können. Zwei Teilnehmer errichten A2 und werden voraussichtlich weiter beschult. A 2 bedeutet, dass sie auf der oberen Stufe des Bereichs "Elementare Sprachverwendung" Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen können, die mit Themen von ganz unmittelbarer Bedeutung zusammenhängen.

Im Anschluss an den Sprachtest fand der 100 Unterrichtsstunden umfassende Kurs zum Thema "Leben in Deutschland" statt. Wesentliche Themen in diesem Orientierungskurs sind die deutsche Rechtsordnung, Geschichte und Kultur sowie Werte, die in Deutschland wichtig sind, zum Beispiel Religionsfreiheit, Toleranz und Gleichberechtigung.

Zum Ende des Integrationskurses fand eine Berlin-Fahrt mit Besuch des Bundestages statt. Zum Programm gehörte auch eine Fahrt auf der Spree mit mit Erläuterungen zur deutsch-deutschen Geschichte. "Jetzt, nach dem Orientierungskurs, sehe ich mir auch die deutschen Nachrichten im Fernsehen an", bilanzierte einer der Teilnehmer das Gelernte. Ein anderer "möchte gern mehr Kontakt zu Deutschen, sonst vergesse ich das Deutsch wieder, das ich hier gelernt habe." ↔ejz



^ Seitenanfang