Online: 05.05.2017 - ePaper: 06.05.2017

DRK-Ortsverein Waddeweitz verabschiedete die bisherige Vorsitzende Ilse Schulz

Rekittke neue Vorsitzende

ZoomAugust Mattiesch (von rechts), Präsident des DRK-Kreisverbandes, und die neue Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Waddeweitz, Gudrun Rekittke, ehrten Hiltraud Müller, die bisherige Vorsitzende Ilse Schulz und Annemarie Cyris für vieljährige Mitgliedschaft.

Waddeweitz. Die Wahl der ersten Vorsitzenden stand im Mittelpunkt der jüngsten Jahreshauptversammlung des DRK-Ortsvereins Waddeweitz. Die Anwesenden wählten Gudrun Rekittke aus Dommatzen einstimmig zur Nachfolgerin von Ilse Schulz, die das Amt der Vorsitzenden nach zehnjähriger Tätigkeit abgab. Der Vorstand des Ortsvereins dankte Schulz mit einem Blumenstrauß, und auch August Mattiesch, Präsident des DRK-Kreisverbandes Lüchow-Dannenberg, dankte der scheidenden Vorsitzenden für die geleistete Arbeit und ihren Einsatz.

Quasi als letzte Amtshandlung berichtete Ilse Schulz von den Aktivitäten im vergangenen Jahr: Bei zwei Blutspendeterminen, die der 55 Mitglieder starke Ortsverein ausrichtete, ließen sich insgesamt 62 Spenderinnen und Spender - davon drei Erstspender - für den guten Zweck piksen. Schulz erinnerte zudem an die Tagesfahrt nach Waren/Müritz, die der Ortsverein zusammen mit dem Landfrauenverein unternommen hatte. 2017 ist eine Fahrt nach Langenstein in den Harz geplant.

Neben Schulz ehrte August Mattiesch auch Annemarie Cyris und Hiltraud Müller mit einem Blumenstrauß, einer Urkunde und der silbernen Ehrennadel des DRK-Landesverbandes - für jeweils 25 Jahre Mitgliedschaft im Waddeweitzer Ortsverein. Für die gleiche Zeit wurde auch die nicht anwesende Regina Boss geehrt.↔ejz



^ Seitenanfang