Online: 02.07.2017 - ePaper: 03.07.2017

Ab 2018 Marke Dreyer und Bosse

Gorleben. Die schrittweise Zusammenführung der beiden 100-prozentigen Töchterunternehmen der Wolf GmbH, nämlich die Dreyer und Bosse Kraftwerke GmbH in Gorleben und die Kuntschar und Schlüter GmbH in Wolfhagen, zur Firma Wolf Power Systems (WPS) komme voran. Das hat Geschäftsführer Markus Kruse gegenüber der EJZ mitgeteilt. Das neue WPS-Logo ziere die Firmengebäude, die Fahrzeuge und die Arbeitskleidung der Beschäftigten. Geplant sei die Umfirmierung der Dreyer und Bosse GmbH zur Wolf Power Systems GmbH im dritten Quartal 2017. Die beiden bekannten Marken für Blockheizkraftwerke Dreyer & Bosse (für den Bereich Biogas) sowie Kuntschar und Schlüter (für den Bereich Klärgas) würden aber auch weiterhin im Markt präsent sein. Voraussichtlich im Laufe des ersten Halbjahrs 2018 werde WPS seine Produkte unter den Marken "Wolf Power Systems", "Dreyer und Bosse" sowie "Kuntschar und Schlüter" im Markt platzieren, kündigte Kruse an.as



^ Seitenanfang